Frauen die nach dem ursprünglich weiblichen Prinzip leben (wollen)

Zitiert aus "Der Kriegerin des Lichts"

„Wie nun der jeweilige Weg einer Kriegerin verläuft, um all dies zu üben und zu sammeln, ist ein Geheimnis zwischen ihr und der Quelle ihrer Herkunft. Nur so viel: Kein Weg ist gleich. Es ist eine höchst individuelle Angelegenheit. Und es gehört zum Weg der Kriegerin, die Hinweisschilder ihres Lebens zu entdecken und korrekt zu dekodieren, um ihren einzigartigen Pfad zu finden. Lediglich eines ist immer gleich. Nichts ist aus Zufall arrangiert.“

Quelle: Das Handbuch der Kriegerin des Lichts,

 Kraftvolle Inspiration für eine neue Weiblichkeit in Führung

 Lauretta Hickman  ISBN: 978-3-7357-8046-1


mit der ur-sprünglichen Weiblichkeit tief verbunden

Ursprungsweiber haben nie ihre Verbindung zum natürlichen Frau Sein vergessen. Was gerade als „normal“ im Trend liegt ist für sie daher nicht "stimmig". Sie sind zum göttlichen weiblichen Dienst berufen. Du findest sie in ALLEN Berufsgruppen und vielfach lässt sich das schon im Horoskop erkenn. Sie brechen alte Strukturen auf, machen Themen sichtbar unter denen bereits Generationen leiden und sie tun dies lange Zeit ihres Lebens  unbewusst. Damit dienen sie der Transformation der kollektiven Schwingungsfelder auf diesem Planeten und sind daher keine Mainstream angepassten Frauen die in derzeitigen Klischees und Ideologien passen. Es hat sie immer schon gegeben und sie wurden immer schon "bekämpft", denn sie sind sensitive Empathen und Selbstdenker, die ihre Mitmenschen "erinnern"  und für einen „freieren Geist/Spirit“ sensibilisieren.

 

Diese Frauen tragen die bedingungslose Liebe und Mitgefühl in sich und lieben sich durch Schmerz und Vorurteile hindurch. Um diese Energiewelle zu machen müssen sie reif, stark, mutig und klug sein. Wenn sie aus ihrer anerzogenen Frauenrolle heraustreten, den Geschlechterkampf beenden und nicht in Rivalität mit ihren Schwestern sind, ihre Selbstzweifel ablegen, beginnt ihr Seelenweg.

 

Sie sind mutig genug sich selbst täglich ihren eigenen Ängsten zu stellen und bestrebt ihre eigenen anerzogenen Muster zu transformieren. Immer wieder stellen sie sich ihren Aufgaben und bewegen sich bewusst in Gemeinschaften die ihre erwachsene, weise und intuitive Stimme erfordern.

 

Ursprungsweiber sind nicht deswegen „hilfsbereit und freundlich“ um zu gefallen. Sie sind es, weil sie das Prinzip „Dienst am Nächsten“ (STO Service to Other) leben. Sie suchen nicht die Zustimmung und Anerkennung anderer, egal ob männlich, oder weiblich. Was sie tun und was sie geben ist für sie „Selbst-verständlich“. Sie sind so lange freundlich, so lange man ihnen die Möglichkeit dazu gibt.  

 

Das macht sie weder zu brave Mädchen, noch zu böse Mädchen.

Sie haben sich nach langem inneren „Kampf“ dazu entschlossen ihrer Seele und ihrem Geist zu vertrauen und dies in Welt zu bringen.

 

Der Wandel und die Bewusstwerdung

Diese Frauen sind richtungsweisend, haben Lust auf das Leben, auf die Liebe, auf echte Sexualität, auf wahrhaftige Männer und auf ein Leben in einem höheren Bewusst-Sein. Wenn diese Frauen ihrer Intuition, ihrem höheren Selbst folgen beginnt ihr Wandel und damit auch das Chaos um sie herum.

 

Alles was bisher unter dem Zierdeckchen der faulen Kompromisse lag, oder unhinterfragt als „normal“ bezeichnet wurde drängt ans Licht ihres Bewusstseins. Das verursacht am Beginn Unfrieden und Angst. Dies irritiert sie so lange bis sie sich auf die Suche begibt und  versteht, dass dies der Weg in die Heilung ist und dieser Weg mit „Wachstumsschmerzen“ verbunden ist.

 

Frauen die in ihrer spirituellen Kraft stehen sind eine Bedrohung für alte Machtsysteme und Menschen die Kontrolle, Unterdrückung und Manipulation leben und das bekommen sie auch zu spüren. Verrat, Verleumdung, Hetze und Angriffe jeglicher Art (aus allen Ebenen) setzen ihr eine Zeit lang zu. Sie kennt es, sie durchschaut es, sie atmet und liebt sich da durch…Eines Tages wird es ihr bewusst, dass die Menschen und Orte an denen sie sich eine Zeit lang aufhielt jene waren, die einen Wandel benötigten und sie bewertet ihre Vergangenheit daraufhin neu. Als Lightworker und Transformatoren werden sie scheinbar „zufällig“ an Orte geführt die feststecken, die energetisch und spirituell blockiert sind und zu Menschen die taub und gefühllos wurden um diese im Kern aufzurütteln. Das haben sie sich nicht „angezogen“ und einen Fehler gemacht, sie werden dahin gezogen, weil es für sie etwas zu TUN gibt!

 

Oft genügt bereits ihr anders SEIN, ihre Präsenz, ihre Haltung und scheinbar belanglose Gespräche um einen Bewusstseinswandel  bei all denen zu bewirken, die den Mut haben sich von ihr in der Tiefe berühren lassen.

 

Es ist keine leichte Aufgabe, denn oft projizieren unbewusste Menschen ihre Ängste auf sie und inszenieren Ego- sowie Energiekontrolldramen. Besonders Energievampire fühlen sich zu ihrer Schwingung sehr hingezogen, was nicht verwunderlich ist, denn wen wird sich ein Energievampir wohl aussuchen? Jemanden der leer ist, oder einen Menschen der voller Energie ist?

 

Dies verlangt von ihr die Situationen intuitiv zu durchschauen, die Schwingung zu halten und wenn sie rausfällt einen Weg zu finden um wieder in die eigene Mitte zu gelangen.

 

Zum Glück ist sie mit einer tiefen seelischen Unverwundbarkeit  ausgestattet, um die Frequenzveränderungen zu schaffen. Sie respektiert den freien Willen jedes Menschen und verlässt auch wieder Felder in denen ihr Beistand nicht erwünscht, oder nicht dem höchsten Göttlichen Wohle ALLER Beteiligten dient.

 Diese Frauen haben die Energie „Systeme“ zu transformieren und Impulse zur Entwicklung zu geben.

 Das benötigt viel Energie, daher lebt sie einen bewussten Lebensstil der immer wieder Phasen des Rückzuges von ihr einfordert.

 

 

Lebendige Partnerschaft einer "neuen Zeit"

"Die höchste Berufung einer Frau ist es,

den Mann zu seiner Seele zu führen, damit er sich mit seiner Quelle verbinden kann.

Die höchste Berufung des Mannes ist es,die Frau zu beschützen, damit sie frei und unverletzt auf der Erde wandeln kann."

Cherokee

Ursprungsweiber SIND FRAUEN, DIE MÄNNER WIRKLICH LIEBEN und tief in ihrem Sein erkennen. Sie fordern sie, sie fördern sie. Sie fühlen, dass Männer und Weiber in einer natürlichen Synergie, einem harmonischen Tanz, ihr ganzes Potential entfalten und einander „brauchen“. Yin und Yang, das ist einfach ganz natürlich.

 

Das ist es was Männer brauchen und sie ermutigt ihr Mann sein zu entfalten um frei, göttlich, aufgebaut und aufgeladen in dieser Welt zu stehen. Ihr Respekt vor dem anderen Geschlecht erlaubt es ihr nicht als „Mutter Ersatz“, oder kleines Frauchen, das „Mann“ besitzen kann zur Verfügung zu stehen. Sie weiß, er kann und ist viel mehr und lässt ihm seinen Platz.

 

Diese Art zu lieben kann nur vom Geist/Spirit ausgehen, das Ego ist dazu nicht in der Lage.

 

Ein bewusster erWACHsener Mann mit Werten, der ebenso stark im Herzen ist wie sie, ist ihre einzige Option um das Feld einer Partnerschaft der neuen Zeit zu erfahren. Ego Spielchen mit Jungs kann sie nichts abgewinnen und wird sich daran auch nicht beteiligen.

 

Wenn du so eine Frau kennst, wirst du ihre kraftvolle Schwingung bereits gespürt haben. Hat es dich zu ihr hingezogen? Hat es dir Angst gemacht? Wolltest Du sie dominieren, manipulieren, oder klein machen? Hast Du sie als "Rivalin" gesehen? Dein konditioniertes Ego kann sie nicht für dich lösen, sie kann Dich nur einladen mit ihr dieses Abenteuer zu leben und gemeinsam zu wachsen. Ob es Dir gefällt, oder nicht, sie wird Dich unweigerlich an den wahren Mann, an Dein Frau Sein, in Dir erinnern. An Dein wahres Selbst das Du vielleicht selber schon vergessen hast.

 

Zitiert aus "Königin und Samurai"

„Ist es möglich, als starke Frau eine Ur-Weiblichkeit zu leben, ohne sich unterzuordnen?

Eine Königin führt, anstatt zu manipulieren. Wenn der Mann seine ureigene Mission entdeckt und ihr integer wie ein Samurai folgt, entwickelt er ein neues Standing für sich selbst und der Frau gegenüber. In dem beide zu einem neuen Selbstverständnis finden, können sie sich –wie Königin und Samurai- auf Augenhöhe begegnen. Sie erkennen sich als Mann und Frau und beginnen einander in ihrer Entwicklung zu dienen.“

Quelle: Königin und Samurai, Andrea und Veit Lindau,

Wenn Mann und Frau erwachen

ISBN: 978-3-424-63124-1

 


Selbst Wert`s

Stützpunkt sensitiver Freigeister & Ursprungsweiber