· 

Was? Du erlaubst dir selber zu denken?

Unter selbstständigem Denken verstehe ich, wenn sich ein Mensch seine Informationen aus möglichst verschiedenen Quellen sammelt, DIESE miteinander vergleicht und anschließend intuitiv seine eigenen Schlüsse daraus zieht die natürlich auch von den Quellen abweichen können. Dadurch können auch völlig neue Erkenntnisse entstehen, warum nicht? So entsteht meiner Meinung nach Fortschritt und Entwicklung.  Seit wann bitte ist das nicht mehr gestattet? Sind wir schon menschliche Kopiermaschinen? „Sei duplizierbar“ wurde mir mal in einem Network-Seminar erklärt, denn das sei das ultimative Erfolgsgeheimnis. Daher ist das klassische Networking nichts für mich, auch wenn ich diverse Produkte verwende und empfehle, aber das würde mich zu sehr einengen. Einheitsbrei statt lebendige Vielfalt, Angepasstheit statt facettenreiche Einzigartigkeit, da wird es mir eng um den Hals.  Menschen die nicht selbständig denken können, es sich selber nicht erlauben oder dich kontrollieren wollen, empfinden diese Eigenschaft meistens als eine unglaubliche, unbequeme „Frechheit“ die du dir da erlaubst.

 

Viele Hoch Sensitive Freigeister gingen da lieber ihren eigenen Weg um sich entfalten zu können. Manche wurden zu "Ratgeber", andere schwiegen, zogen sich zurück und machten ihr eigenes "Ding".

Das ging zwar eine Zeit lang ganz gut, doch nun wird es auch für UNS Zeit sich wieder in Gemeinschaften hineinzubewegen. Die „einsamen Wölfe“ dürfen nun auch lernen und erkennen, dass sich sinnvoll ergänzende lebendige neue Gesellschaftsformen bilden müssen um nicht am Ende selber gesellschaftsunfähig zu werden. Wir wählen dennoch sorgfälltig was "passt" und auf einer "Wellenlänge" schwingt, TEILEN uns mit, TEILEN unsere Ekenntnisse mit Menschen die auch etwas mitzu- TEILEN haben und vereinen unser Wissen. Gerade wegen unserem individuellen Facettenreichtum bilden wir eine starke energetische „Einheit“.

Und so bemerke ich in den unterschiedlichen Gruppen, die sich zum Ziel setzten GEMEINSAM für Freiheit und Selbstbestimmung einzutreten, große Konflikte, Rivalität und eine starke „Intoleranz“. Plötzlich sind da auch andere die etwas einzu BRINGEN haben.

Anstatt aus der Vielfalt zu schöpfen, mehrere Säulen und Ansätze zuzulassen ist  "Zickenkrieg" und "Pimmelfechten" (den Ausdruck habe ich mir von einer Kollegin geklaut) angesagt. Ent-täuschung macht sich breit, die viele wieder in den Rückzug bewegen. Das alle Ebenen gebraucht werden (Wurzeln, Energetik, Spirit, Handeln und Visualisieren, Vorbereitung neuer Wege und Grenzen durch aktiven und passiven Widerstand) kann das Ego nicht akzeptieren. Das Ego will RECHT haben, kennt nur Opfer/Täter/Retter Positionen und verstrickt sich dabei in Idiologien, Dogmen und unhinterfragtem "Wissen".

 

Wir dürfen nun alle lernen !

Ein Tipp von mir: Orientiere dich in Zweifelsfragen an dem Natürlichen. Die Natur hat bisher jeden Mensch gemachten Irrsinn  überlebt. Sie zeigt uns die Einzigartigkeit in Mitten der Vielfalt, ihre Buntheit, Synergie und Symbiose in Vollkommenheit. Das klingt wie Musik in meinen Ohren. Da gibt es Bewegung und gleichzeitig Halt, Unterstützung und Beistand, Ver-EINIGUNG und Ver-BINDUNG ohne Ketten, Be-Geisterung und Lebendigkeit…. Ich lernte viel von meinem Hundetrainer. Durch ihn erkannte ich wie asozial und unnatürlich wir mittlerweile als Gesellschaft wurden und jedes Hunderudel instinktiv klüger handelt.

Durch starre „man Regeln“ „Das tut man nicht – so tut man“, ließen wir uns spalten vereinzeln und bis in die Wurzeln schwächen. Anders wäre es wohl kaum möglich, dass eine kleine Gruppe die Mehrheit der Menschen am Nasenring herum führt. So lange wir das nicht durchschauen und ändern, sind wir immer noch im alten „Spiel“ unterwegs und brauchen uns nicht zu wundern. So lange wir unsere Egoprogramme nicht erkennen und „Deprogrammieren“ wird jede Gruppe geschwächt, sich in Kleinkriegen verzetteln und wieder auflösen.

Es ist Zeit für eine liebevolle und kraftvolle weibliche Energie (siehe Video Dr. Joe Dispenza). Und es ist auch an der Zeit, dass sich die „einsamen Wölfe“ wieder in ihre Rudel begeben und ihren Platz einnehmen.

 

Von Seele zu Seele

eva

Selbst Wert`s

Stützpunkt sensitiver Freigeister & Ursprungsweiber