· 

Sich auflösen und noch nicht ganz da sein?

Kennst du das, wenn sich durch Austausch mit anderen Menschen plötzlich eine synchronistische Kette von Botschaften und Ereignissen zu formen beginnt?

 

Das nennt sich auch „Im synchronistischen Fluss sein.“ Immer mehr Menschen sehen seit einiger Zeit Doppel- und Dreifachzahlen  die in Form von Autokennzeichen, Uhrzeiten etc. in ihr Bewusstsein gelangen. Sofort will der Verstand natürlich „wissen“ was diese Zahlen zu bedeuten haben. Ich empfehle dir einfach mal nachzufühlen was diese „magische Erfahrung“ für ein Gefühl in dir auslöst. Falls du doch neugierig bist findest du im Internet viele Interpretationen die dich inspirieren könnten.

 

Für Synchronistische Fügungen eignen sich auch Bücher und eines davon wurde mir auf „magische Weise“ zugespielt. „Das Handbuch der Kriegerin des Lichts“. Der „Informant“ wusste hinterher nicht einmal, dass er das zu mir sagte. Manchmal spricht einfach „etwas“ durch einen Menschen, also höre gut hin und decodiere die Hinweise die zu dir wollen. Das kann ein Buch, ein Songtext, ein Bild, ein Satz sein den du hier liest und es umgibt uns schon die ganze Zeit.

Wenn ich in diese Ebene voll eintauche habe ich immer mehr das Gefühl zwischen den Welten/ den Dimensionen aufgespannt zu sein. Da sind die Fügungen, die Synchronizitäten, Vorahnungen, Träume etc. und dann sind da die Rechnungen die zu bezahlen sind, die Krise in der sich die Welt befindet, die Buchhaltung, der Einkauf. Aber auch das hier nieder zu schreiben und in Worte zu fassen wird immer herausfordernder. Letztens war es mir beinahe nicht möglich das Wort "FRAU" in der richtigen Buchstabenfolge zu schreiben und auch die Wortfindungsstörungen sind sehr spannend. Petra und ich gestikulieren zeitweise herum wie bei Scharade, doch die Telepathie funktioniert Gott sei Dank schon immer besser. Ich habe zwar über dieses „Phänomen“ schon gelesen, doch wenn es einen selber betrifft schaut das noch einmal ganz anders aus. Die Frage die ich mir stellte war:  „Wie jetzt? Soll ich hier das alles überhaupt noch ernst nehmen, oder mich gleich in die nächste Ebene vertschüssen?“

 

Ich schlug in der Kriegerin des Lichts eine x-beliebige Seite auf, um eine Inspiration zu erhalten.

„ Eine lebenslange  Aufgabe für die Kriegerin ist die ständige Bewusstheit über die verschiedenen Aufenthaltsorte ihrer Aufmerksamkeit. Ihr wird bewusst, dass sie mit dem Paradoxon zu leben hat, verbunden mit einer getrennten, oder sich trennenden Welt zu sein und der Getrenntheit Verbindung hinzuzufügen. Verbesserung, Lösung und Führung bedeutet stets Innovation und diese kommt niemals aus dem was es schon gibt. Dies fühlt sich stets so an, als käme sie aus der Zukunft. Aber sie kommt lediglich aus einem Ort jenseits dessen, was sie gerade vorfindet.“  „Alles klar! Hinzufügen von einer jenseitigen Ebene , in diese Ebene“, das ist also zu tun. Somit war ich meine innere Irritation vorerst mal los.

 

Demnach wirst du künftig sicher einige Beistrich und Satzdreher, Rechtschreibfehler etc. finden und falls ich nicht mehr schreiben kann, werde ich auf Audio wechseln. Wenn das auch nicht mehr geht, dann sehen wir uns auf der anderen Seite, in der 5. Dimension :):):) Da brauchen wir zur Verständigung angeblich keine Worte mehr, da geht es dann telepathisch.

Manchmal baue ich das auch absichtlich ein, um zu erkennen mit wem ich es zu tun habe. Die meisten Menschen können z.B nicht sinnerfassend lesen, oder das Gelesene „verstoffwechseln“ geschweige denn integrieren, finden aber jeden Buchstaben der irgendwo „falsch“ ist. Hat was mit Links- und Rechts Hirn zu tun.

 

Ein Schlüsselwerkzeug mit großer Wirkung

Es ist jetzt in dieser Zeit sehr wichtig, dass du in der Lage bist dich SELBST zu führen und zu beruhigen. Ich möchte dir heute eine kleine Hilfestellung da lassen die dir helfen kann dich zu sammeln, wenn deine Wahrnehmungen, dein Emotionalkörper und dein Seelen Selbst mal wieder aufeinander prallen und um Vorherrschaft kämpfen. Das ist ganz normal und gehört dazu. Wie schon einmal erwähnt werden wir nicht nur transformiert, sondern generell "umgebaut" und freigeschalten. Was bedeutet wir werden nicht von der Raupe zur Super Raupe, sondern zu einem erweiterten Bewusstsein von dem noch niemand weiß (im Verstand), wie das Endbild aussieht. Dabei zuzusehen, zu fühlen wie sich selber in einem alles verändert, um uns herum das Chaos herrscht, ist nicht so ohne.

 

Ich begann vor 7 Jahren mir eine „Box“ mit Dingen und Hinweisen zu bestücken von denen ich wusste, dass sie mir gut tun und mich wieder in meine Mitte bringen. In einer Phase wo ich voller spirituellem Selbstvertrauen nur so sprühte schrieb ich mir einen Ermutigungsbrief sowie  Hinweiskärtchen wo drauf steht: "Was rieche –sehe-schmecke-höre-fühle ich JETZT“. So erschaffst du einen „Cut“ aus der Angstspirale und Verwirrung. Versuche immer mehr es hinzubekommen mit allen Sinne gleichzeitig wahrzunehmen. Nur wenn dein Verstand beruhigt ist und sich nicht mit Horrorgedanken verselbständigt, hast du Zugang zu deinem Seelen Potential. Es ist ein wesentlicher Unterschied, ob du dich "ablenkst", oder hindurch gehst in dem du deinen Fokus verlagerst. Die Worte "ich bin außer mir", oder "ich bin ganz bei mir" sind energetisch/spirituelle Beschreibungen von großer Bedeutung. Das würde diesen Rahmen jedoch sprengen und ein weites Feld aufmachen. (Ich bitte um Verständnis, dass die ganz tiefen Bedeutungen nur "privat im Mentoring" beleuchtet werden können.)

Ich bestückte meine Box mit einem Kartendeck, einem Block für Notizen, Räucherwerk, ätherischen Ölen und meiner Lieblingsmusik. Warum in eine Box? Selbst mir als Mentorin, die tagtäglich damit arbeitet, passiert es (weil auch ich ein Mensch bin), dass mir für mich selber NICHTS einfällt um aus einem "energetischen Angriff" und Stresszustand heraus zu kommen. Der Vorteil ist, dass ich alleine durch die Sicherheit alles an einem Platz zu haben, auf einem Griff verfügbar, diese Notfall Box so gut wie nie brauche. Mit jeder einzelnen Erfahrung, dass ich mich und mein Leben führen kann (selber beruhigen, motivieren, Antworten finden…) beruhigt sich mein kleines Selbst (Ego/inneres Kind) und bestärkt mein SELBST-VERTRAUEN und meine Gewissheit, dass ich geführt bin. Deine Zentriertheit ist gerade jetzt das mächtigste Instrument, denn nicht umsonst wird auf allen Ebenen daran gearbeitet uns in Angst und Panik zu halten. Ein Mensch der in seiner spirituellen Kraft steht ist nicht zu verunsichern und klein zu bekommen. Ganz gleich ob, oder wie lange sie wieder alles zu drehen, dein Geist ist frei und nur du bestimmst darüber. Ich wünsche dir eine spannende Zeit zwischen der Zeit, deutliche synchronistische Fügungen und den Mut ihnen zu vertrauen.

Begleitung und Unterstüzung findest du hier

PS: Falls jemand von euch „Netflix“ hat, dem empfehle ich den Film „LUCY“. Was kann ein Mensch, wenn er 20% und später 100% seines Gehirnes nutzt? Was kann ein Mensch, wenn seine DNA freigeschalten ist? Es gibt keine Junk DNA, da schlummert unser Potential !!!

 

Alles Liebe Eva

Selbst Wert`s

Stützpunkt sensitiver Freigeister & Ursprungsweiber